Reconval B6

Reconval B6 ist die erste entwickelte topische Anwendung von Vitamin B6 mit weiteren Substanzen, die somit zu einer lokalen Behandlung und dem Feuchtigkeitsgehalt positiv verhilft.

Einige zielgerichtete und klassische zytostatische Medikamente für die Behandlung verschiedener Krebserkrankungen und chronische myeloische Leukämie behandeln, verursachen die Hautveränderungen insbesondere an Händen und Füssen und wird daher das Hand-Fuss-Syndrom (plamar-plantar Erythrodysesthesia) genannt. An diesen Stellen rötet sich die Haut schmerzhaft, brennt, manchmal entstehen Blasen und Risse oder blättert häufig ab.

Die entzündeten Hände und Füsse verursachen Probleme beim Gehen (Auftreten) und
Greifen von Gegenständen, was oftmals die Lebensqualität beeinträchtigen und
manchmal den Arzt zu einer Dosisreduzierung oder Therapieänderung zwingt.
Die schmerzenden Hautnebenwirkungen zeigen sich meist erst nach 7-10 Tagen und sind nach einem Monat sehr ausgeweitet. Eine prophylaktische Behandlung am ersten Tag der Krebstherapie verhindert die Ausprägung der Hautnebenwirkungen und reduziert somit die Entzündungen.
Reconval B6 ist erhältlich in Ihrer Apotheke.

Anwendungsempfehlung von Reconval B6 bei Krebserkrankungen

  • Duschen Sie mit lauwarmem Wasser und milder Seife
  • Trocknen Sie Ihre Haut sanft mit einem weichen Handtuch
  • Tragen Sie die Reconval Creme prophylaktisch am Tag 1 der Krebstherapie an Händen und Füssen auf
  • Je nach Bedarf mehrmals am Tag auftragen

Erfahren Sie mehr über die Verwendung der Reconval B6-Creme zur Behandlung von Krebs. Klinische Studien zeigen eine positive Wirkung der Reconval K1-Creme auf die Haut und die Behandlung von Krebs.

Lesen Sie unsere klinischen Beweise